Kathrin und Jens kennen sich schon aus dem Kindergarten. Sie spielte das Klangholz, er schlug die Trommel. Schon in jener Zeit
fanden die beiden ihre Leidenschaft für Rhythmus und Bewegung. In der Schule engagierten sich die beiden in der Tanzgruppe, begannen
später mit Turniertanz in einem Verein. Nach der Berufsausbildung machten die beiden dann ihre gemeinsame Leidenschaft zum Beruf.
Neben dem professionellen Turniertanz gründeten sie ihre eigene Tanzschule, die sich auf lateinamerikanische Tänze, und da besonders auf den Tango spezialisierte. Zu allem beruflichen Glück fanden Kathrin und Jens dann auch privat zueinander. Die Hochzeit war eine rauschende Ballnacht in der eigenen Tanzschule. Möge dem Paar das Glück und der Erfolg weiterhin so treu bleiben...

Sollte diese fiktive Geschichte wirklich auf ein Pärchen mit diesen Namen zutreffen, so sei die Bitte an dieses gerichtet, die Geschichte nicht als Verletzung der Persönlichkeitsrechte anzusehen. Wo sie doch auch so schön ist. Die Story soll als Einleitung zur Beschreibung der sich in einer Renaissance befindlichen Tanzschulen dienen. Viele Menschen haben das Erlernen von Tänzen wieder als eine romantische gemeinsame Freizeitbeschäftigung entdeckt. Denn das gemeinsame Tanzen hat doch einige beachtliche Vorzüge gegenüber anderen Hobbys. Nicht nur, was die rein körperliche Ausarbeitung dabei betrifft. Besondere Anforderungen werden an Koordinations- und Gleichgewichtssinn gestellt. Die Choreografie zum Rhythmus und zur Melodie beansprucht die Konzentrationsfähigkeit und die Feinmotorik. Wo bekommt man sonst ein so komplettes Workout mit Nähe zum Partner?

Doch für manche hat das Erlernen oder Auffrischen der Standard-Tänze auch einen weiteren praktischen Nutzen. Wer aus dem Disco-Alter heraus ist, stellt fest, dass auf vielen gesellschaftlichen Veranstaltungen wieder sehr oft das Tanzbein zu den Klängen von richtigen Orchestern geschwungen wird. Tanzen zu können ist also gewissermaßen auch eine gesellschaftliche Verpflichtung geworden. Und da kommt es neben den praktischen Fertigkeiten auch sehr stark auf das Outfit an.

Wer schon einmal Turniertanz beobachtet hat, der weiß sicher, wie perfekt das gesamte Erscheinungsbild der Tänzerinnen und Tänzer aufeinander abgestimmt ist. So perfekt wird es der Hobby-Tänzer sicher nicht hinbekommen, aber eine passende klassische Tanzkleidung sollte schon drin sein. Viele bekannte Online-Händler bieten neben der gehobenen Abendgarderobe auch speziell für den Tanz entworfene Kleider oder Anzüge. Picken wir uns dabei mal den Trendsetter Zalando heraus. Hier finden wir eine breite Auswahl an eleganten Kleidern für die Dame. Aber auch die Herren kommen dabei nicht zu kurz. Eine große Auswahl an Hemden, Hosen und kompletten Anzügen bietet auch dem Mann eine gute Basis für einen gelungenen Gala-Auftritt. Und selbstredend kann man seinen Zalando Gutschein natürlich auch für ein passendes Paar Schuhe an der Kasse abgeben. So sollte jeder Tanzabend zu einem besonderen Erlebnis werden.